Das CFG auf einen Blick

Die Qualität. Bei der Qualitätsprüfung durch die Bezirksregierung hat das CFG mit der Bewertung „sehr gut“ abgeschnitten.
Dazu gehören auch überdurchschnittlich gute Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler bei den Lernstandserhebungen und dem Abitur. Bei überschulischen Wettbewerben sind die CFG-Schüler besonders erfolgreich:  Mathematikolympiade, Känguruwettbewerb, Jugend forscht, Röntgen-Preis, Körber-Stiftung und auch bei  Sportwettkämpfen  von   der  Stadtmeisterschaft  bis  zum  Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“.

Das Unterrichtsangebot. Als eines der größten Gymnasien in NRW kann das CFG eine außergewöhnliche Vielfalt von naturwissenschaftlichen, sprachlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern anbieten, die vor allem die eigene Schwerpunktsetzung der Schülerinnen und Schüler ermöglicht.

Individuelle Förderung. Das CFG wurde schon 2005 als eine der ersten Schulen in NRW mit dem Gütesiegel „Individuelle Förderung“ ausgezeichnet. Inzwischen ist das CFG von der Bezirksregierung zur Stützpunktschule Individuelle Förderung  ernannt worden. Das CFG ist beauftragt, andere Schulen in NRW bei dem Aufbau von Förderangeboten zu beraten. Das bewährte CFG-Konzept der Begabungsförderung hat Modellcharakter.

Arbeitsgemeinschaften. Über 40 Arbeitsgemeinschaften stehen den Schülerinnen und Schülern zur Wahl: Musik, Kunst, Naturwissenschaften, Sprachen, Theater, Computer, Sport.

Internationales. Das CFG bietet als Europaschule mit  bilingualem Englischunterricht und dem Excellenzlabel certiLingua ein zertifiziertes Fremdsprachenangebot an. Ausgebaute Konzepte des Schüleraustauschs und Exkursionen ins Ausland gehören zum Schulprogramm.

Schulleben. Ein eigenes Schullandheim, ein großer Schulgarten und herausragende Sportanlagen bilden die Grundlage für eine große Vielfalt an außerunterrichtlichen Aktivitäten.        

Der Standort. Das CFG auf den Südhöhen der Stadt verfügt über ein gut ausgestattetes Schulgebäude mit großen Schulhöfen, vielen Grünflächen und einer sehr guten Verkehrsanbindung.

Die Lernbedingungen. Freundliche, helle Klassenräume, die Ausstattung der naturwissenschaftlichen Fachräume, die moderne Schulbibliothek und die schöne Mensa schaffen eine sehr gute Lernatmosphäre.
Der Unterricht kann in allen Fächern ohne Einschränkung angeboten werden. Es gibt in keinem Fach einen Mangel an Fachlehrern.

Die Unternehmenskontakte. Die enge Zusammenarbeit des CFG mit der Wirtschaft u.a. mit Bayer, Knipex, Coroplast und E/D/E garantiert Praxisnähe. Dazu gehörten zahlreiche Kooperationen mit der Bergischen Universität, der Junior-Universität und weiteren Partnern.

Leuchtturmprojekte. Mit der Astronomie-Station, der CFG bigband, dem  Laborunterricht Naturwissenschaften und dem Medienunterricht in der Jahrgangsstufe 5 und der Begabungsförderung gibt es am CFG Projekte, die über die schulischen Grenzen hinaus die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit finden und in ihren Bereichen Vorbildcharakter haben.