Zeugnisausgabe mit Mindestabstand

Text und Foto von J. Redetzky

Nach Monaten des Ausnahmezustands und der langsamen Gewöhnung an eine neue Realität geht ein besonderes und bewegendes Schuljahr zu Ende. Auch die letzte Woche vor den Sommerferien lief unter Einhaltung der Sicherheitsgebote ab, was eine über die Woche gestaffelte Zeugnisausgabe für die verschiedenen Jahrgänge bedeutete. Nachdem die Klassen in den letzten Wochen immer nur in Kleingruppen unterrichtet werden konnten, kamen sie für die Zeugnisse häufig noch einmal auf dem Schulhof zusammen – mit Schutzmasken und unter Wahrung des Mindestabstands.

Im Rückblick hat die Bewältigung der Coronakrise und die Einhaltung der Schutzmaßnahmen natürlich auch das CFG vor Herausforderungen gestellt. Am Schulzentrum Süd mussten die behördlichen Auflagen nicht nur durch die Teilung von Klassen und Kursen in kleinere Lerngruppen, die Beschaffung von ausreichend Desinfektionsmittel und Schutzmasken oder die Einrichtung eines Einbahnstraßensystem sichergestellt werden, sondern zuvorderst natürlich auch der Kern des Schullebens den neuen Anforderungen des Lernens auf Distanz angepasst werden: der Unterricht.

Die schulische Lernplattform wurde dafür zum Dreh- und Angelpunkt: Videokonferenzen wurden abgehalten, Hausaufgaben digital eingereicht und die Nutzung unterschiedlichster Lernapps ausprobiert. Schülerschaft und Kollegium haben dabei viel dazugelernt und viele der digitalen Möglichkeiten werden sicherlich auch die Rückkehr in einen normalisierten Schulalltag, wie er nach den Sommerferien vorgesehen ist, überdauern.

Allen Beteiligten wird diese Zeit dauerhaft in Erinnerung bleiben und als erstes Fazit lässt sich ziehen, dass das vergangene Halbjahr am CFG insgesamt gut bewältigt wurde. Für Schwierigkeiten wurden auch kurzfristig kreative Lösungen gefunden und die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern haben die veränderten Rahmenbedingungen bereitwillig unterstützt. Dafür sind die Schulleitung und das Kollegium allen Beteiligten dankbar.

Inzwischen läuft die Planung des neuen Schuljahres auf Hochtouren und die ganze Schulgemeinde freut sich, nach den Ferien (hoffentlich) wieder in gewohnter Art zusammenkommen zu können, oder wie ein Schüler es ausdrückte: “Schule ist manchmal doof, aber keine Schule ist noch doofer.”

Bis dahin wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, dem Kollegium und allen weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erholsame Ferien und einen schönen Sommer.