3. Platz bei den NRW-Meisterschaften für CFG-Handballer

von T. Huss, Fotos von P. Sturmberg

Nach dem souveränen Gewinn der Stadt- sowie der Bezirksmeisterschaften ging es für die B-Jugend-Handballer des CFG zur NRW-Landesmeisterschaft. Das Turnier der 5 Top-Schul-Mannschaften aus NRW wurde in der Gummersbacher Schwalbe-Arena im Modus „Jeder gegen Jeden“ über je 2 x 12 Minuten ausgespielt.

Neben dem CFG konnten sich qualifizieren: Marienheide (ausrichtende Handball-Akademie des VfL Gummersbach), Minden (Kooperationspartner: GWD Minden), Herdecke und Borken.

Nach der offiziellen Eröffnung ging es für unsere Jungs im ersten Spiel gegen Herdecke, den Meister des Regierungsbezirks Arnsberg. Klar war, dass bei einem Turnier der besten 5 Schulmannschaften aus NRW feinster Handball geboten wird, insofern hiess es von Anfang an höchste Konzentration, bissige Abwehr und schnelle saubere Angriffe auszuspielen. Genau dies lieferten unsere Jungs und entschieden das Spiel klar mit 18:11 für sich.

Das zweite Spiel gegen die mitfavorisierten Mindener verlief wie erwartet auf Augenhöhe, aber auch sehr körperbetont mit einigen Zeitstrafen auf beiden Seiten. Über 3:3 zur Halbzeit stand es 7:7 in den Schlusssekunden, als unsere Jungs ihren letzten Spielzug ausspielten und einnetzten. Da es keine Hallenuhr  gab, schauten sich die Schiedsrichter gegenseitig an und dann zum Schiedsgerichtstisch, an dem nach kurzer Diskussion entschieden wurde, dass der Ball erst nach dem Abpfiff vom Schiedsgerichtstisch im Netz gewesen sei.

Somit hatten wir unseren ersten Minus-Punkt und hätten für einen Turniersieg im dritten Spiel gegen die top-favorisierten Gummersbacher gewinnen müssen. Im besten Spiel des Tages zeigten unsere Jungs herausragenden Handball, technische Raffinesse und Kampfeswillen. Die Abwehr stand felsenfest (sicherlich die herausragende Eigenschaft des Teams), im Angriff ließen wir leider einige Möglichkeiten liegen, hinzu kamen (aus unserer Sicht) höchst unglückliche Entscheidungen der Schiedsrichter. Gleichwohl boten unsere Jungs den Gummersbachern Paroli auf Augenhöhe und unterlagen am Ende mit einem Tor 11 : 12.

Da der Turniersieg somit nicht mehr zu erreichen war, konnten die Jungs im letzten Spiel gegen Borken frei und ohne Anweisungen der Bank spielen. Es kam noch einmal richtig Spielfreude auf, auf dem Spielberichtsbogen stand am Ende ein jederzeit ungefährdeter 15:11 Sieg für unsere Jungs, das Ergebnis war aber zweitrangig.

Gewonnen hat Gummersbach, mit uns punktgleich, aber aufgrund der besseren Tordifferenz wurde Minden Zweiter, das CFG Dritter, gefolgt von Herdecke und Borken.

Auch wenn den CFG-Jungs am Ende “nur” zwei Tore gegen Marienheide (Gummersbach) für einen Turniersieg gefehlt haben, war es doch eine ganz herausragende Leistung, die größten Respekt verdient. Die Jungs haben tollen Jugend-Handball auf höchstem Niveau gezeigt und sicherlich eine Turnierserie gespielt, die ihnen lange als eine ganz besondere in Erinnerung bleibt.

Unseren herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz bei der NRW-Schul-Meisterschaft der B-Jugend des CFG in Handball.

Es hat Spaß gemacht, euch zuzuschauen.

Für das CFG spielten: Leon Bossy, Silas Elsässer (beide Tor), Noah Baum, Tom Behling, Louis Elsässer, Diego Fiore, Sebastian Huß, Marius Mager, Cornelius Mucha, Patrick Napierala, Philipp Ruhnke, Alexander Schoss, Mathis Schmidt (Betreuung durch Petra Sturmberg, Volker Mucha und Thomas Huß)