Finn Pauls in Bochum für die beste Geographie-Facharbeit ausgezeichnet

Text und Foto Till Rütten

Am Mittwoch den 6. November wurde vor großem Publikum Finn Pauls aus der Q2 für die beste Facharbeit im Fach Geographie ausgezeichnet.

Beim diesjährigen Wettbewerb der Gesellschaft für Geographie und Geologie Bochum zur Auszeichnung der besten Schülerfacharbeiten errang Finn den ersten Platz. Bei dem Wettbewerb nahmen Schulen aus dem gesamten Ruhrgebiet teil und dieses Jahr zum ersten Mal auch das CFG. Finn setzte sich dabei gegen 22 weitere Mitbewerber aus dem gesamten Ruhrgebiet durch.

Finn hatte sich in seiner Arbeit mit dem Küstenschutz auf Sylt auseinandergesetzt. Für die Recherchen hatte er ausgiebige Interviews geführt, Ortsbegehungen durchgeführt und zahlreiche zuständige Behörden angeschrieben.

Nach einem fundierten Vortrag über seine Facharbeit stand Finn dem Publikum Rede und Antwort. Dabei beeindruckte er durch sein umfangreiches wissenschaftliches Hintergrundwissen.

“Es freut mich außerordentlich, dass die überragende und durch außergewöhnlichen Forscherdrang hervorstechende Facharbeit von Finn diese verdiente Auszeichnung bekommen hat”, kommentiert der Geographielehrer Herr Rütten.