Dem Alten verbunden…60 Jahre Abi

von C. Wissemann-Hartmann, Fotos: C. Wissemann-

Hartmann

25 Ehemalige, angeführt von Herrn Klaus Karow, besuchten  das CFG, um sich an ihre alte Schulzeit oder gar ihr Abitur zu erinnern. Bei einem dreitägigen Treffen schwelgten die älteren Damen und Herren in Erinnerungen und waren aber auch begierig, Neues zu hören.

Am Tag zuvor hatte man die alte Wirkungsstätte an der Aue besichtigt. Nun standen Bibliothek und Astronomiestation sowie ein allgemeinder Eindruck von einem modernen Gymnasium mit zahlreichen Schwerpunkten im Fokus. „Hier würde ich auch gerne nochmal Schüler sein, wir hatten früher nur Papier und Bücher,“ war ein dankendes Abschiedswort. Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war die Überreichung von Abiturklausuren in schönster Handschrift, die begeistert und unter Applaus entgegengenommen wurden. Dazu gehörte damals ein Schreiben zur Zulassung zum Abitur an das Schulkollegium in Düsseldorf, in dem man den bisherigen Werdegang und das in den Blick genommene Berufsbild darlegte.

Erich Ribbeck, ehemaliger Bundestrainer, befand sich ebenfalls unter den Gästen und unterschrieb spontan die Beitrittserklärung für den Verein der Ehemaligen Schüler•innen des CFG. Auch er hat 1957 an der Aue sein Abitur gemacht.

Michael Kellersohn hatte den Kontakt aufgenommen, die Unterlagen im Archiv gefunden und den Besuch in der Bibliothek und auf der Sternwarte mit Frau Kahlhofer-Gerbes und Michael Winkhaus und Bernd Koch organisiert.

Ein würdiger Eintrag ins Gästebuch der Bibliothek rundete den Besuch ab.

Schön, wenn Ehemalige der alten Schule so verbunden sind!