cfg event technik bei “con brio” in der Erlöserkirche

Die CFG event technik sorgte beim Konzert von "con brio" für Ton und Licht.

Artikel L. Berg, Fotos K. Pixberg

 

Die cfg event technik stellt ihre Schlagkraft erneut unter Beweis: Auf Einladung des Wuppertaler Saxophonisten Andre Enthöfer sorgt sie beim jüngsten Konzert seiner Reihe „con brio“ zum Thema „Blues“ für Licht und Ton.

Am Sonntag 25. Oktober rückte die cfg event technik mit ihrem eigenen Licht- und Tonequipment in die Erlöserkirche aus. Mit dabei waren die Schüler Kevin Pixberg, Cristopher Arm, Luca Klose und Hendrik Tackenberg. Musiker und Saxophonist Andre Enthöfer hatte zu seiner Konzertreihe „con brio“ eingeladen. Die cfg event technik war in diesem Kontext schon mehrfach für die technische Betreuung zuständig. Gemeinsam mit Enthöfer spielten Uwe Sandfort (beide sind Instrumentallehrer an der cfg musikschule), Marius Pietruszka, Lukasz Dworak und die Sängerin Amaka Lyizoba

Um 14 Uhr begannen nach der Anlieferung des Equipments die Aufbauarbeiten in der Kirche. Parallel mit Abstimmungsproben der Musiker, Soundchecks und Absprachen mit den Künstlern lief der Bühnenaufbau. Die Technik stand gegen 17 Uhr. Letzte Proben und Diskussionen, um 19.30 Uhr begann der Ernstfall. Der Besucherstrom setzte ein, die Kirche war voll besetzt. Licht aus, Bühnenbeleuchtung an, die Arbeit am Tonmischpult begann.

Der Abend verlief ohne technische Pannen, der Sound war exzellent, die musikalische Performance auf der Bühne begeisterte das Publikum. Kein Wunder, denn das Thema des Abends hieß „Blues“. Stücke aus der Feder von Eric Clapton oder Ray Charles und viele andere Standards waren angesagt.

Am Ende hieß es aus den Reihen der Musiker: “Wunderlich, dass die Techniker heute Abend so jung waren, dabei war der Sound besser als bei manchen Profis.“

Gegen 22 Uhr war alles wieder verstaut und die Heimfahrt stand an. Um 23 Uhr waren alle Beteiligten wieder daheim.

Vier Schüler haben an diesem Sonntag ihren Tag und ihre Freizeit dieser Sache gewidmet. Danke für das Engagement und die Zuverlässigkeit. Und wahrscheinlich haben sie an diesem Tag ohne es zu merken eine ganze Menge gelernt.