Erster Platz beim Regionalwettbewerb “Jugend forscht”

Text und Foto von M. Winkhaus

 

Am vergangenen Samstag (21.2.2015) war es mal wieder soweit: Im Gründer- und Technologiezentrum Solingen präsentierten die Schüler vom Bergischen Land ihre Projekte für den Wettbewerb “Jugend forscht”. Erneut war das CFG mit Schülern aus dem Projektkurs Astronomie (Leitung: Bernd Koch) vertreten und schlugen sich ganz hervorragend. Während Bastian Sudhoff mit seinem Projekt der Kartografie der Marsoberfläche immerhin für viel Bewunderung bei der Jury und dem Publikum sorgte, erreichten Pascal Gimmler und Jan Rutenkolk den ersten Platz aller Teilnehmer. Pascal und Jan gelang nämlich am CFG der erste erfolgreiche Nachweis eines Exoplaneten, also eines Planeten, der um einen fremden Stern kreist. Es ist der Exoplanet HAT-P-22b um einen sonnenähnlichen Stern im Sternbild Großer Bär. Dazu setzten sie eine professionelle CCD-Kamera an unser großes 12,5-Zoll Cassegrain-Teleskop im Sternwartengebäude ein und maßen den Helligkeitsabfall beim Vorübergang des Planeten vor seinem Zentralgestirn (Transitmethode). Daraus konnten Sie die Größe des jupiterähnlichen Exoplaneten abschätzen und die eigenen Messungen mit Ergebnissen anderer Beobachter in Relation setzen. Bis vor einigen Jahren galt es noch als fast unmöglich, einen solchen Nachweis eines Exoplaneten zu führen – nun gelang dies zum ersten Mal einer Schülergruppe an unserem Schülerlabor Astronomie. Jan und Pascal qualifizieren sich damit für den Landeswettbewerb vom 24.-26.3.2015 in Leverkusen.

Herzlichen Glückwunsch!