Röntgen-Preis für Physik

Text von C. Wissemann-Hartmann, Foto von M. Winkhaus

 

Im Vortrag der Preisübergabe des diesjährigen Röntgen-Physikpreis Bergisches Land ging es um “Bond” … “James Bond”. In der Lenneper Klosterkirche drehte sich alles um die Physik von James Bond, die Prof. Dr. Metin Tolan von der Universität Dortmund höchst unterhaltsam präsentierte. Dazu passte auch hervorragend die preisgekürte Arbeit der beiden CFG-Schüler Anton Schwager und Michael Zilgalvis, die für Ihre Arbeit zu Experimenten mit der Wasser-Luft-Rakete mit dem 2. Preis geehrt wurden. Den 1. Preis erhielt die Schülerin Mona Kalthoff vom Gymnasium Am Kothen für ihre Arbeit “Untersuchung der elektroschwachen Kopplung bei Elektron-Positron-Vernichtung”. Der 3. Preis ging nach Solingen über eine Arbeit zum Einfluss des Federballs auf das Badmingtonspiel. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!