Großer Erfolg bei Nachhaltigkeitswettbewerb für den Differenzierungskurs Biologie/Erdkunde der Stufe 9

Text von N. Schaller-Picard, Foto von Grimme-Institut

 

Das Carl-Fuhlrott-Gymnasium wurde beim Wettbewerb „NRW denkt nach(haltig)“ ausgezeichnet. Das Projekt “Rauf aufs Rad – Rein in die Schule – Konzeption eines Radwegenetzes” erhielt einen Preis von 2500 Euro, gestiftet von radio NRW.

Der Wettbewerb wurde vom Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen beauftragt und vom Grimme-Institut ausgeschrieben und ist ein offizielles Projekt der Weltdekade 2010/2011.

Der Kurs hatte im vergangenen Jahr im Unterricht von Nicole Schaller-Picard im Co-teaching mit Frau Efthimiadou intensiv über die Rad-Infrastruktur im Umfeld unserer Schule nachgedacht und hier neue Konzepte entwickelt. In Interviews wurden Hindernisse evaluiert und es wurde über Motivationsanreize nachgedacht. Mit Kartenmaterial wurden sichere Radwege (und Alternativen bei Schnee) gesucht und teilweise abgefahren. Die Entwicklung des Netzes wurde unter anderem in einem Film dargestellt. Das Kartenmaterial wird noch weiterentwickelt, um dann einen Flyer mit Wegen an interessierte Schüler und jeden neuen Fünftklässler zu verteilen.
Herzlichen Glückwunsch!

Details über den Wettbewerb und die Teilnehmer finden Sie auf http://www.nrw-denkt-nachhaltig.de.