Landespreis beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Rebecca Reichenberg, Schülerin der Jahrgangsstufe 11 des CFG, hat eine Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2009 mit dem Thema “Helden” einen Landespreis gewonnen. Rebecca nimmt deshalb in dem zweistufigen Verfahren auch am bundesweiten Wettbewerb teil. Die umfangreiche Arbeit von Rebecca befasst sich mit dem Schicksal der Wuppertaler Arbeiterfamilie Lünink im Nationalsozialismus. Vor allem die beiden Brüder Lünink waren zahlreichen Verfolgungen, u.a. auch Haftstrafen, ausgesetzt, ohne dass sie von ihrer kommunistischen Überzeugung abließen. Obwohl sie z.T. in der Illegalität leben mussten, versuchten sie weiterhin gegen den Nationalsozialismus aktiv anzukämpfen. Die Arbeit basiert vor allem auf den bisher nicht ausgewerteten Wiedergutmachungsakten der Familie im Stadtarchiv Wuppertal und auf einem ausführlich dokumentierten Zeitzeugeninterview mit einem Familienmitglied. Den Hinweis auf die Familie gab Herr Dr. Nelles (Uni Wuppertal).